Entschlackung Teil 3 – Basenbad: Entspannt entschlacken (plus Update Einlaufkur)

Du möchtest entschlacken und dabei ganz gemütlich auch noch entspannen? Dann pack deine Badeente ein, vielleicht ein entspannendes Buch, (Meditations-)Musik oder eine geführte Meditation, wenn du magst Kerzen und los geht’s.

Lass das Wasser für dich arbeiten, du hast außer Entspannen nichts zu tun. Wenn du magst, unterstütze den Vorgang, indem du auch im Geist loslässt, was dir nicht (mehr) dienlich ist.

Du kannst eine fertige Mischung wie z.B. das Basenbad von P. Jentschura* verwenden, oder dir deine Eigene selbst herstellen aus

  • Natron (Basen-Basis)
  • Himalaya-Steinsalz
  • etwas Mineralienhaltiges wie Magnesium
  • Ein paar Tropfen ätherisches Öl (Lavendel und Melisse entspannen)

Viel Freude beim Ausprobieren, Loslassen und Entschlacken 😊

Deine Manu

 

Du suchst nach DEINER Ernährung und wünscht dir Begleitung von jemandem, der sämtliche Ernährungssünden und -Konzepte durch hat, individuell auf dich und deine Bedürfnisse eingeht und Ernährung, was so viel mehr ist als einfach nur mehr Gemüse zu essen, ganzheitlich betrachtet? Dann besuche doch meine Coachingseite!


Buch Natürlich entgiften* von Alexandra Stross

Natron, z.B. dieses*

Himalaya Steinsalz, z.B. dieses*, auch im Reformhaus

Dieses Basenbad von P. Jentschura* nutze ich

Basenstreifen* (ich kaufe sie in der Apotheke)

Lavendel Öl z.B. direkt über Young Living

Alle Markierungen mit * enthalten affiliate-Links. Im Falle einer Verkupplung zwischen dir und Produkt / Dienstleistung, bekomme ich als Dankeschön eine Provision. Ich gebe dir Links weiter, weil ich Produkte entweder sinnvoll für dich finde oder dir zeigen möchte, wo du vertiefende Infos findest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.