BDP – Der Beauty Detox Plan nach Kim Snyder

Du möchtest abnehmen aber nicht verzichten? Du hast einen schweren Bauch und möchtest deine Verdauung optimieren? Oder auch: Du bist müde, hast wenig Energie? Dann ist vielleicht der Beauty Detox Plan – kurz BDP – genau das Richtige für dich – denn damit kannst du einige Fliegen mit einer Klappe schlagen!

In den letzten Beiträgen haben wir viel über Kohlenhydrate und Eiweiß gesprochen, uns sehr gegensätzliche Konzepte wie high carb (Kohlenhydratbasierte Ernärung) und keto (Kohlenhydratfreie Ernährung) sowie die etwas „abgeschwächtere“ Form low carb angesehen. Heute möchte ich dir eine Ernährungsform vorstellen, in der du das alles essen „darfst“, jedoch von einander trennst.

In diesem Ernährungskonzept legt Kim Wert darauf, möglichst viel Schönheitsenergie frei zu setzen, indem der Darm entlastet und der Körper entgiftet wird. Das wird im Wesentlichen durch pflanzenbasierte, glutenfreie und basenreiche Trennkost erreicht, wenn auch Alles-Esser ihren Weg in ihrem Tempo gehen dürfen. Auch wen sie die vegane Ernährung empfiehlt (bis auf Pollen, von denen sie großer Fan ist), geht sie hier nicht dogmatisch vor und holt die Menschen auf der Stufe ab, auf der sie sich gerade befinden.

Ich möchte nachfolgend auf die Grundregeln eingehen:

Grundregel 1: Trennkost

Eiweiß und Stärke vertragen sich nicht, sorgen für „Stau“ in deinem Verdauungssystem was dir viel „Schönheitsenergie“ abzieht, dich vergiftet und schwer machen kann. Für die Aufspaltung von Protein benötigt der Körper saures Milieu im Magen. Für die Stärke-Aufspaltung, die im Mund beginnt, kommt das Enzym Ptyalin zum Einsatz, das nur in basischem Milieu effizient arbeiten kann. Säuren und Basen neutralisieren sich gegenseitig, wodurch sich die Verdauung stark verlangsamt. Warum? Weil in unserem warmen Bauch Eiweiß zersetzt, Kohlenhydrate vergoren werden, das gammelt quasi gemeinsam vor sich hin, wodurch Nährstoffe nicht optimal aufgenommen werden können. Zudem entstehen giftige Rückstände. Umso schneller ein Lebensmittel unseren Körper durchläuft (wie z.B. Obst), uns mit Nährstoffen versorgt und danach wieder ausgeschieden wird, desto besser ist das für uns (was sich übrigens auch mit der 80/10/10-Theorie deckt).

 

Gärung + Zersetzung = Verfall + Alterung

Trennung Kohlenhydrate + Eiweiß = Optimale Nährstoffaufnahme

 

Was passt denn nun zusammen?

  • Gemüse ist neutral und kann grundsätzlich zu allem gegessen werden
  • 2 Stärkehaltige geht immer gut zusammen, also können auch z.B. Quinoa und Mais zusammen gegessen werden (jedoch gilt auch hier: einfach halten!). Bei zwei verschiedenen tierischen Eiweißquellen jedoch plagt sich der Körper, also z.B. nicht Fisch und Hühnchen zusammen verspeisen.
  • Fett passt besser zu Kohlenhydraten bzw. Gemüse, sollte jedoch allgemein sparsam verzehrt werden, besonders wenn man abnehmen möchte.
  • Obst sollte nur nüchtern gegessen werden. Dazu passt noch grünes Blattgemüse. Die Ausnahme stellt die Melone dar. Diese sollte überhaupt nur für sich gegessen werden.

 

Grundregel 2: Von leicht nach schwer

  • Unser Körper kann immer nur ein konzentriertes (also dicht im Sinne von niedrigem Wassergehalt) auf einmal verdauen. Somit werden wasserhaltige Nahrungsmittel immer zu Beginn einer Mahlzeit verzehrt (und auch im Laufe des Tages – also morgens eher Obst, danach immer „fester“ werden).
  • Wasserhaltig sind z.B. eben Früchte und Fruchtgemüse (also solche, die keine Stärke enthalten wie Tomaten, Gurken, etc.).
  • Wenig wasserhaltig sind demnach alle stärkenreichen und proteinhaltigen Nahrungsmittel. Somit wäre die optimale Reihenfolge: Obst – Grünblättriges – Fruchtgemüse – Stärkehaltiges Gemüse – Stärke – Eiweiß.

 

Ein paar weitere Regeln zur Vertiefung bzw. für bessere Erfolge

  • Basenüberschüssig essen: vor jeder Mahlzeit immer etwas Basisches – Obst, Gemüse, Salat und auch insgesamt auf 80% basenüberschüssige Ernährung achten
  • Am besten vegan
  • Sie schlägt vor, zusätzlich vor jeder Mahlzeit Verdauungsenzyme einzunehmen. Rohkost ist enzymreich. Wenn du einen hohen Rohkost-Anteil in deiner Ernährung hast, halte ich diesen Punkt für vernachlässigbar (ich habe nie welche eingenommen). Bei Stillstand (oder wenig Rohkost) ist dies schon ein berücksichtigenswerter Punkt, da Verdauungsenzyme wie ein Katalysator für die Aufspaltung von Nahrung wirken à bessere Nährstoffaufnahme à weniger (Heiß-)Hunger!

 

Mein Fazit:

Das ist eine Lebensweise, die alle da abholt wo sie stehen – also jeder kann seinen Weg in diese Ernährung finden. Das Programm ist in 3 Stufen aufgebaut und jeder kann in „seiner“ Stufe solange bleiben, wie es sich stimmig anfühlt oder überhaupt in einer der 3 Stufen für immer bleiben. Gesundheitlich habe ich nichts daran auszusetzen. Kim hat auch schon viele Prominente unterstützt und mir gefällt auch immer ihr ganzheitlicher Ansatz, der von Buch zu Buch deutlicher wird. Auch lässt sie ihre Ayurveda-Kenntnisse immer wieder mit einfließen (von Buch zu Buch mehr).

Ich finde, es ist ein toller Weg, um seine Ernährung grundlegend umzustellen, auch abzunehmen und sich wieder wohl und leicht zu fühlen, da auch die Verdauung eine wesentliche Rolle spielt und optimiert wird. Jeder kann dann selbst entscheiden, ob er von hier aus weiter gehen möchte z.B: in Richtung Rohkost oder sich hier wohl fühlt. Mit dieser Ernährung kann man in meinen Augen nichts falsch machen! Sie ist abwechslungs- u. nährstoffreich, gibt einen Rahmen, der Sicherheit gibt, innerhalb dessen man sich aber auch nach seinen Bedürfnissen bewegen kann.

Mit diesem Konzept kannst du wunderbar an Gewicht verlieren und an Energie gewinnen.

Alles Liebe,

Deine Manu

Du suchst nach DEINER Ernährung und wünscht dir Begleitung von jemandem, der sämtliche Ernährungssünden und -Konzepte durch hat, individuell auf dich und deine Bedürfnisse eingeht und Ernährung, was so viel mehr ist als einfach nur mehr Gemüse zu essen, ganzheitlich betrachtet? Dann besuche doch meine Coachingseite!


Hier findest du ihr Buch*

Das Rezept für den Glowing Green Smoothie findest du hier.

*Alle Markierungen mit * enthalten affiliate-Links. Im Falle einer Verkupplung zwischen dir und Produkt / Dienstleistung, bekomme ich als Dankeschön eine Provision. Ich gebe dir Links weiter, weil ich Produkte entweder sinnvoll für dich finde oder dir zeigen möchte, wo du vertiefende Infos findest.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.